Der Lehenswechsel

Ihr könnt einerseits freiwillig das Lehen wechseln, indem Ihr einen Feldzug der Art 600 gewinnt. In diesem Fall zieht Ihr in das neue Lehen und Euer bisheriges Lehen wird zu Eurem Vasall, der von einem NPC geführt wird. Andererseits kann es sein, dass Ihr gezwungen werdet, Euer Lehen zu verlassen. Das ist dann der Fall, wenn Ihr selbst einen Feldzug der Art 500 oder 600 verliert. In diesem Fall wird nach einem Ausweichlehen für Euch gesucht. Habt Ihr NPC Vasallen, so zieht Ihr in eines dieser Lehen. Durch den Befehl Lehenwechselvorsorge könnt Ihr bestimmen, welches Eurer derzeitig beherrschten Lehen gewählt werden soll, falls Ihr mehrere NPC Vasallen regiert. Gewinnt Ihr im selben Jahr einen NPC Vasallen hinzu, so wird dieser beim Lehenwechsel mit berücksichtigt, kann aber bei der Lehenswechselvorsorge nicht angegeben werden. Habt Ihr keine eigenen NPC Vasallen, aber Euer Oberherr regiert solche, so zieht Ihr in ein Lehen eines NPC Vasallen Eures Oberherrn. Verliert im gleichen Jahr auch Euer Oberherr sein Lehen, so geht sein Lehenwechsel vor. Verfügt er über mehrere NPC Vasallen, so erhaltet Ihr eines davon.

Das Einzige was Ihr bei einem Lehenwechsel mitnehmt, sind Eure Vasallen und Eure Führungsqualität. Alle Versprechen die Ihr erhalten gegeben habt, gehen verloren. Selbst Eure Spione werden Euch nicht mehr die Spionageberichte abliefern, sondern gegebenenfalls ihrem neuen Herrn.

Kann für Euch kein Ersatzlehen gefunden werden, so scheidet Ihr aus dem Spiel aus! In diesem Fall solltet Ihr Euch sofort für ein neues Spiel anmelden, in dem Ihr dann glückreicher sein könnt!

nächste Seite

vorige Seite

Zum Inhalt

Zum Überblick